Historischer Marktplatz
Historischer Marktplatz

Schulordnung

In unserer Schule treffen sich jeden Tag viele Menschen auf engem Raum. Wir alle sind verpflichtet zum Gelingen der Schulgemeinschaft beizutragen. Jeder einzelne trägt für sich selbst und für die Gemeinschaft Verantwortung.
Damit sich hier alle wohlfühlen können, wollen wir aufeinander Rücksicht nehmen und vereinbaren folgende Schulordnung:

1. Grundregeln

  • Die Schule öffnet um 7.30 Uhr. Ab da beginnt die Frühaufsicht für die Kinder, deren Eltern frühzeitig arbeiten müssen.
  • Um 7.50 Uhr müssen alle Kinder anwesend oder bei Fehlen entschuldigt sein.
  • Wir benehmen uns so, dass sich jeder wohl fühlt und ein gutes Klima an unserer Schule herrscht.
  • Wir verhalten uns so, dass andere weder belästigt, gestört oder gar gefährdet werden.
  • Wir nehmen besondere Rücksicht auf kleinere und schwächere Schüler.
  • Wir grüßen und verhalten uns stets höflich.


2. Im Schulhaus

  • Während der Frühaufsicht halte ich mich ausschließlich in der unteren Pausenhalle auf. (Kinder der 3/4 dürfen auch ins Klassenzimmer, um dort zu arbeiten.)
  • Ich bewege mich auf der Treppe und in den Gängen umsichtig und langsam. Rennen gefährdet andere Schüler und mich selbst.
  • Ich laufe immer rechts und halte Durchgänge (Türen, Gänge, Treppen) frei.
  • Lärm, Geschrei und Radau vermeide ich, weil andere dadurch gestört werden.
  • Die Toiletten verlasse ich sauber und schnell.
  • Unterrichtsfremde Gegenstände (Gameboy, PSP, Mp3-Player, Spielzeuge usw.) lasse ich zu Hause.
  • Auf dem Schulgelände muss ich mein Handy ausschalten.
  • Anfallende Abfälle werfe ich in den richtigen Behälter.
  • An der Garderobe halte ich Ordnung.
  • Das Betreten und Verlassen des Schulhauses vollziehe ich leise.
  • Nach Unterrichtsschluss ist mir der Aufenthalt im Schulhaus nicht gestattet.


3. Im Klassenzimmer

  • Vor dem Unterricht oder beim Stundenwechsel beschäftige ich mich ruhig (Aufräumen, Bereitlegen von Heften und Schreibzeug, Lernen, Lesen, Lernspiele usw.)
  • Ich vermeide Lärm (dazu gehören auch „Türen zuknallen“ und unnötiges Herumlaufen.
  • Ich gehe mit der Einrichtung, mit fremden und eigenen Dingen sorgsam und schonend um. (Elektrische Geräte werden ausschließlich von den Lehrkräften bedient!)
  • Ich achte überall auf Sauberkeit und Ordnung.
  • Weder kaue ich Kaugummi noch esse ich mein Pausenbrot im Unterricht.
  • Zum Unterrichtsende verlasse ich mein Klassenzimmer aufgeräumt.


4. In der Pause

  • Zu Pausenbeginn nehme ich mein Pausenbrot und mein Getränk und gehe zügig, aber ohne Hast, in die Pause. Dabei drängle und schubse ich nicht.
  • Die Toiletten suche ich am Anfang oder am Ende der Pause auf.
  • Ich bleibe im Pausenhof, denn das Verlassen des Schulgeländes während der Pause ist verboten.
  • Ich begebe mich beim Läuten am Pausenende ohne Verzögerung in mein Klassenzimmer.
  • Bei Staus am Eingang und auf der Treppe halte ich Abstand und lasse besondere Vorsicht walten.
  • In der Hauspause halte ich mich nur in meinem Stockwerk oder in meinem Klassenzimmer auf.
  • In der „bewegten“ Pause, die bei schönem Wetter stattfindet, bringe ich ausgeliehene Sportgeräte zuverlässig zurück.


5. Verhalten am und im Bus

  • Ich stelle mich an der vereinbarten Stelle an.
  • Beim Einsteigen drängle ich nicht.
  • Ich suche mir zügig einen Platz und verhalte mich in angemessener Lautstärke.
  • Den Anweisungen des Lehrers und des Busfahrers folge ich.


6. Umgang mit Regelverstößen

  • Wir versuchen Regelverstöße zu vermeiden.
  • Wir reagieren angemessen, gerecht und individuell.
  • Wir trauen den Kindern zu, Regelverstöße zu erkennen und selbst zu beheben.
  • Wir nutzen folgende Möglichkeiten auf Regelverstöße zu reagieren:
    •    Elterninformation / Elterngespräche
    •    § 44 des Schulgesetzes (Ordnungsmaßnahmen)
    •    Abschrift der Schulordnung
    •    Unterstützung der Arbeit des Reinigungspersonals
    •    Lehrer-/innen bestimmen Aufgaben zur Wiedergutmachung
    •    weitere Konsequenzen:
            - zerstören -> ersetzen
            - beschmutzen -> säubern;
            - Diebstahl -> zurückgeben