Historischer MarktplatzBade- und Freizeitanlage GoldbergseeBahnhof MarktschorgastBade- und Freizeitanlage Goldbergsee
Historischer Marktplatz
Bade- und Freizeitanlage Goldbergsee
Bahnhof Marktschorgast
Bade- und Freizeitanlage Goldbergsee

„Schnelle Beine für lebenswichtiges Wasser“

20.05.2012
„Ich bin 27 Runden für die Armen gelaufen“, freute sich Maximilian bei der Aktion Lebenslauf unter dem Motto „Jeder Tropfen ist Leben“. Ziel dieser Aktion der Marktschorgaster Grundschüler ist es „dem Hunger und Durst in der dritten Welt Beine zu machen“. Weiter meinte der Drittklässler, der die meisten Runden zurücklegte: „Meine Beine wurden immer schwerer. Die letzte Runde schaffte ich nur noch im Gehen. Eigentlich habe ich bei dieser Aktion zwei Fliegen mit einmal geschlagen, denn ich bin zum einen für einen guten Zweck gelaufen und zum anderen habe ich meine Kondition getestet. Das ist gut für mein Hobby Fußball spielen“. Franziska hatte sich nach der zwölften Runde als Ziel gesetzt: „Ich will dreißigmal das Gelände um den Goldbergsee laufen“. Immerhin hat Franziska 26 Runden erlaufen. „Damit habe ich Kindern geholfen“, sagte sie. „Außerdem macht mir Rennen Spaß. Sport ist mein Steckenpferd“.

Im Vorfeld des Benefizlaufs hatten sich die Kinder Sponsoren (Eltern, Omas, Opas und Verwandte) gesucht, die pro Runde einen bestimmten Betrag setzten. Schulleiterin Angelika Gruber, Bürgermeister Hans Tischhöfer, der den Startschuss gab, Lehrerin Kathrin Pühl und Jana Kühn, Förderlehrer Hermann Hopf, der Elternbeirat mit Vorsitzender Uschi Rieß und die vielen Eltern, die als Streckenposten agierten, waren stolz auf die tollen Leistungen der Schulkinder.

Ab ging die Post bei der „Aktion Lebensläufe“. Vorne mit Mütze und weißem Trikot Maximilian und ganz rechts Franziska (rötliche Hose), die die meisten Runden um den Goldbergsee abspulten.

 

 

Natur erleben in der Umweltschule

15.05.2012
Mit großer Begeisterung entdeckten die Erst- und Zweitklässler unter der fachkundigen Leitung der Expertin Frau Sabine Fischer die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Wiese.
Alle waren sich einig: Das Lernen in der Natur macht Spaß!

In der Lernwerkstatt „Wiese“ wurden die erworbenen Kenntnisse danach im Klassenzimmer selbsttätig vertieft.

 

 

Autorenlesung mit Antje Haugg

23.04.2012
Gespannt hörten die Marktschorgaster Grundschüler zu, als Antje Haugg am Welttag des Buches aus ihrem Buch „Mini-Tigers“ vorlas.
Geduldig beantwortete ihnen die Schriftstellerin anschließend ihre Fragen über die Entstehung des Buches.
„Ich will auch selbst ein Buch schreiben, ich habe schon damit angefangen“, meinte Maximilian.

 

 

Osterhasenparade

25.03.2012
Einer Osterhasenschmiede glich das Klassenzimmer in dem die Erst- und Zweitklässler der Grundschule Marktschorgast zusammen mit Förderlehrer Hermann Hopf im Rahmen des Projektes „Offenes Schulhaus“ Holz-Osterhasen anfertigten. Man könnte glauben die Buben und Mädchen seien schon „alte Hasen“, denn sie gestalteten Meister Lampe recht phantasievoll. Aus Moosgummi klebten die Schulkinder die Spitz- oder Hängeohren an den Birkenholz-Körper. Die Schnurrbarthaare durften natürlich auch nicht fehlen. Nach eineinhalb Stunden konnte der Osterhase nach Hause „hoppeln“. Das österliche Symbol schmückt nun den Hauseingang. Mit dem Eierverstecken im Garten wird’s wohl nicht so recht klappen.

 

 

Spende aus dem Second Hand Markt

22.03.2012
Aus dem Erlös des diesjährigen Second Hand Verkaufs im Frühling überreichte Frau Kolkwitz, Mitglied des Elternbeirats der Kindertagesstätte, der Schulleiterin eine Spende von 150 Euro für die Schule.

Vielen Dank allen fleißigen Helfern für Ihren Einsatz!

 

 

Was ist denn bloß auf dem Feuerwehrauto?

05.03.2012
„Muss ich die Vorwahl wählen, wenn ein Notfall ist, wenn die Feuerwehr gebraucht wird?“ wollte Sina wissen, als die jahrgangsgemischte Klasse 3/4 der Grundschule Marktschorgast die Feuerwehr im neuen Feuerwehrgerätehaus besuchte. „Es ist nur die 112 zu wählen. Der Ruf kommt bei der Leitstelle an. Von dort wird alles Nötige in die Wege geleitet“, gab Kommandant Jürgen Gampert zur Antwort. Nach der Demonstration der technischen Geräte wie Spreizer und Schere wollten die Schulkinder wissen, was sich auf dem „Dach“ des Feuerwehrautos befindet.

 

 

Exotische Gewächse

05.03.2012
In der AG – Natur haben die Kinder der 1. Klasse heute exotische Pflanzen und Früchte kennen gelernt. Granatapfel und Avocado wurden betrachtet und auch probiert. Anschließend haben wir die Kerne fachgerecht mit einem Minigewächshaus angepflanzt.

 

 

Fasching

17.02.2012
Bei uns sind die Jecken los. Auch in diesem Jahr wurde bei uns Fasching gefeiert. Selbst unsere Lehrkräfte waren kaum zu erkennen und alle hatten viel Spaß.

 

 

Wintersporttag

Am 17.02.2012 führte die Klasse 3/4 einen lustigen Rodeltag in Neubau im Fichtelgebirge durch.Trotz des trüben Wetters hatten die Kinder sichtlich Spaß am Rodelhang. Es ging rauf und runter bis die Piste gut präpariert war. Und auch die Mamas hatten große Freude beim Rodeln. Bei einer kleinen Pause auf der Bleaml-Alm konnten sich die Kinder stärken und über ihre Rodelerfolge austauschen. Ein herzliches Dankeschön an die Mamas für ihre Unterstützung sagt die Klasse 3/4  mit Frau Pühl!

 

 

Die Engel verkündeten: „Nun soll werden Friede auf Erden“

21.12.2011
„Friede auf Erden…“ verkündeten die Engel in dem Spiel „Matz, der Gassenjunge von Bethlehem“ bei der vorweihnachtlichen Feier der Grundschule Marktschorgast in der voll besetzten ASV-Turnhalle. Die Buben und Mädchen bereiteten den Eltern, Großeltern und Gästen eine besinnliche Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage mit Gedichten, Instrumentalstücken, dem Lichtertanz „Es leuchten hell die Sterne…“ und „We wish you a merry christmas“. Mit dem gemeinsam gesungen Lied „Oh du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit!“ klang, nach dem Dank von Schulleiterin Angelika Gruber an die Lehrkräfte für die Vorbereitungen sowie die Schulkinder für ihre gelungenen Aufführungen, die besinnliche Feierstunde aus.

Die Engel verkündeten: „Wir künden euch mit lautem Schall, geboren ist das Kind im Stall, das Gott hat auserkoren. Von nun an soll werden Friede auf Erden, der Retter ist geboren!“

 

 

Projekt: Sternstunden

Vor der Weihnachtsfeier wurde nicht nur fleißig geprobt sondern auch geschnitten, geklebt, gemalt und gestaltet was das Zeug hielt.

Die Klasse 3/4 stellte für die Weihnachtsfeier mit Feuereifer Anhänger aus Salzteig, Windlichter mit Window-Colour und Weihnachtskarten aus Geschenkpapier, Noten, Bildern und Glitzer her. Diese wurden dann am Abend der Weihnachtsfeier verkauft. Der Erlös ging an das Projekt Sternstunden von Bayern 3. Begünstigt werden von Sternstunden Kinder in Not auf der ganzen Welt, aber auch hier in der Region. Dank der großzügigen Spenden und Käufe konnte von den Schülern ein Betrag von 150€ eingenommen werden.

 

 

Aktion „Offenes Schulhaus“

09.12.2011
Bei der diesjährigen Aktion „Offenes Schulhaus“ gestalteten die Erst- und Zweitklässler am Nachmittag eifrig Weihnachtssterne zur Ausgestaltung der Turnhalle. Auch einige große Geschwister und Eltern halfen dabei.

 

 

Nikolaus in der Schule Marktschorgast

06.12.2011
Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus unsere Schule und brachte den Kindern leckere Gaben. Für unsere Kinder war es eine große Aufregung und mit viel Spaß mutmaßten Sie, wer sich dieses Jahr wieder hinter dem Nikolaus verbirgt. Über die viele leckere Süßigkeiten  haben sich alle gefreut und vielleicht haben wir Glück und der Nikolaus schaut auch nächstes Jahr wieder bei uns vorbei.

 

 

„Komische Buchstaben mit Haken und Schnörkel“

03.12.2011
„Ich kann schon gut lesen“ freute sich Anna, die die erste Klasse in Marktschorgast besucht. Sogar in „Gartenzeitungen“ liest sie schon, doch schränkt die Erstklässlerin ein: „Da sind oft komische Buchstaben mit Haken und Schnörkel dabei, dass ich nicht weiterkomme. Dann frage ich eben meine Mama oder meine Oma Marga“. Zur (Vor-) Lesenacht in der Schule hatte Klassenlehrerin, gleichzeitig Schulleiterin Angelika Gruber eingeladen. Sie dauerte von 18 bis 20 Uhr. Zur Einstimmung las Frau Gruber eine Geschichte von Astrid Lindgren vor. In selbst mitgebrachten Büchern durften die Erstklässler - so gut es ging - etwas vorlesen. Die Zweitklässler standen Pate, wenn es beim Lesen noch „haperte“. Anna hatte ihr Lieblingsbuch dabei „Hexe Lillis lustige Witze für Erstleser“. Wie sagte doch Celine: „Das war schon schön. Das könnten wir öfters machen“.

Finn liest Fabienne vor
Lukas als Pate beim Lesen mit Anna

 

 

25-jähriges Büchereijubiläum

30.09.2011
Zum 25-jährigen Bestehen der Marktschorgaster Bücherei wurde den Grundschulkindern und ihren Lehrern von der ehrenamtlichen Leiterin der Bücherei, Frau Angelika Munk und ihrer Mitarbeiterin, Frau Tatjana Braun zusammen mit dem Bürgermeister, Herrn Hans Tischhöfer, ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Nach einer lustigen Lesung von Herrn Heinz Bauer wurde auch die Bücherei besichtigt. Den krönenden Abschluss bildeten ein Imbiss und ein Luftballonwettbewerb.

 

 

Reinigen der Nistkästen an der Schule

Nistkästen sollten im Spätherbst nach der Brut oder im Winter regelmäßig gereinigt werden, um das alte Nest zu entfernen und um Parasiten zu vertreiben. Auch wollten wir wissen, welche Vogelfamilien unsere Nistkästen an der Schule den Sommer über bewohnt hatten. Das Ergebnis: 2 Meisenfamilien und 1 Spatzenfamilie.

 

 

Gesundes Pausenfrühstück

Am Mittwoch, 23. November 2011 bereitete der Elternbeirat mit weiteren fleißigen Helferinnen das erste gesunde Pausenfrühstück im Schuljahr 2011/2012 vor. In der Pause ließen sich dann die Schulkinder die verschiedenen Köstlichkeiten wie belegte Vollkornsemmeln, verschiedene Obst- und Gemüsekreationen sowie diverse leckere Säfte schmecken.

 

 

Sieben Abc-Schützen in Marktschorgast

13.09.2011
Fünf Mädchen und zwei Buben feierten in Marktschorgast ihren großen Tag. Die Schulneulinge bilden mit der zweiten Jahrgangsstufe eine Kombi-Klasse und werden von Schulleiterin Angelika Gruber unterrichtet.

An der Schule unterrichten Herr Hopf als Förderlehrer, Herr Pfarrer Baltruschat evangelische Religion, Frau Foit katholische Religion und Frau Kronthaler Kunstunterricht.
Im Schuljahr 2011/ 2012 besuchen 40 Kinder die Marktschorgaster Grundschule.

Die Klassenleitung der jahrgangskombinierten Klasse 1/ 2 hat Frau Angelika Gruber übernommen.
Die Schüler der 1. Klasse (7 Kinder) werden zusammen mit dem 2. Schülerjahrgang (8 Kinder) unterrichtet und bilden eine Kombiklasse mit 15 Schülern.
Die Klassenleitung der jahrgangskombinierten Klasse 3 / 4 hat Frau Katrin Pühl übernommen. Die Klasse besuchen 13 Drittklässler und 12 Viertklässler.