Historischer Marktplatz
Historischer Marktplatz

Historischer Marktplatz mit Floriansbrunnen

Die wahrscheinlich schönste Stelle in Marktschorgast ist der historische Marktplatz. Die mit Granitsteinen gepflasterte Hauptstraße wird von Lindenbäumen gesäumt und lenkt den Blick des Betrachters auf die über 900 jährige Pfarrkirche St. Jakobus.

Schmuckstück des Platzes ist die Zeile der farbenfrohen Hausfassaden im Stil des Biedermeiers. Dieses unter Denkmalschutz gestellte Ensemble besteht größtenteils aus zweigeschossigen, traufseitig gestellten Putzbauten mit Sandsteingliederungen und segmentbogigen Tordurchfahrten.

Unterhalb des langgezogenen Marktplatzes erinnert der Floriansbrunnen aus dem Jahre 1685 an die schweren Brände, die Marktschorgast im 15. Jahrhundert heimgesucht haben. Seit einigen Jahren wird dieser auch durch Bronzeskulpturen am Fuße der Kirche bereichert. Die Figuren des Künstlers Harro Frey verkörpern das Thema „Markt“ und zeigen einen Händler mit Bauchladen, sowie ein Kind mit Hund.