Link verschicken   Drucken
 

Mariä Himmelfahrt

18. 08. 2020

Schon seit dem 7. Jahrhundert ist der 15. August als Mariä Himmelfahrt in der katholischen Kirche ein wichtiger Tag. 1950 wurde diese Feierlichkeit von Papst Pius XII. zu einem Hochfest ernannt. Mariä Himmelfahrt wird offiziell als “Mariä Aufnahme in den Himmel” bezeichnet und geht traditionell mit Gottesdiensten und Kräutersegnungen einher. 
Die Legende erzählt, dass die Jünger Jesu das Grab der Gottesmutter Maria öffneten und darin nicht mehr Marias Leichnam, sondern nur noch Blüten und Kräuter fanden.
Heute noch werden in vielen Häusern die geweihten Kräutersträuße aufbewahrt, zum Schutz gegen Unwetter und Feuer. 
In der spätgotischen Marktschorgaster Pfarrkiche "St. Jakobus des Älteren" feierte Pfarradministrator Michal Osak mit den Gläubigen den Gottesdienst zu Ehren der Gottesmutter Maria. Der Erlös der verkauften geweihten Kräutersträuße geht an die Marktschorgaster Jugend.
 

 
Aktuelle Veranstaltungen
 
 
 
Aktuelle Nachrichten
 
 
 
 

Rathaus Markt Marktschorgast

   Wappen Marktplatz 17

    95509 Marktschorgast

    Tel.: 09227 / 94 30 0

    Fax: 09227 / 94 30 50

   

 

 
 
 
Öffnungszeiten

Montag:

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag:

08:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch:

08.00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr , 13:30 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungszeiten Termine nach Absprache