Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erntedank in der katholischen Kirche

17. 10. 2022

Am ersten Sonntag im Oktober feiern die katholischen Gemeinden das Erntedankfest. Hierbei erinnern Christinnen und Christen an den engen Zusammenhalt von Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen.

Die Bedeutung von Erntedank änderte sich jedoch über die Jahrhunderte: Mit der industriellen Massenherstellung von Lebensmitteln und dem weltweiten Handel wurde das Bewusstsein für die Abhängigkeit von der heimischen Erne geringer, womit auch ein Bedeutungsverlust des Festes einherging. Mit dem in der Gesellschaft gestiegenen Umweltbewusstsein der vergangenen Jahrzehnte schließlich bekamen die Worte von der "Bewahrung der Schöpfung" eine neue Bedeutung: Mittlerweile stellen viele Gemeinden an Erntedank den Umweltschutz oder die Entwicklungshilfe in den Vordergrund. An diesem Tag wird auch an die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft appelliert.

In Marktschorgast leitete Pfarrer Reinhard Stauch den Gottesdienst, der - aufgrund eines fehlenden Organisten - gekonnt die überschaubare Anzahl der Gläubigen mit seiner Gitarre musikalisch begleitete. Vor der Wandlung segnete er den aufwendig von Silkel Seidel-Hofmann und deren Tochter Anne gestalteten Erntedankaltar.

 

Bild zur Meldung: Text und Foto Silke Seidel-Hofmann

Aktuelle Veranstaltungen
 
 
 
Aktuelle Nachrichten
 
 

Rathaus Markt Marktschorgast

   Wappen Marktplatz 17

    95509 Marktschorgast

    Tel.: 09227 / 94 30 0

    Fax: 09227 / 94 30 50

   

 

 
 
 
Öffnungszeiten

Montag:

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag:

08:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch:

08.00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr , 13:30 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungszeiten Termine nach Absprache